Kurstag 5: Astrofotografie mit Startracker

Umgebung Nordamerikanebel & Pelikannebel
Nordamerikanebel & Pelikannebel. 19x 70 Sekunden bei 150 mm Brennweite.

Wie erstellt man eigentlich diese epischen Astroaufnahmen der Milchstraße – oder von Sternfeldern, aus denen dem Betrachter Staubbänder, eingebettete Nebelkomplexe und leuchtende Sternwolken buchstäblich entgegenspringen?

Zur Überraschung unserer Teilnehmer ist dabei gar nicht viel sperriges Equipment erforderlich:  Ein Stativ mit Spiegelreflexkamera, 3 Stück (zugegebenermaßen nicht ganz billiger)  ‚Hardware‘ und für die spätere Verarbeitung der Fotos ein Desktop-PC mit entsprechender Software.

„Kurstag 5: Astrofotografie mit Startracker“ weiterlesen

Wenn einer eine Chile-Reise tut…

Über Chile
Über Chile – Traumziel eines jeden Astrofreaks

… dann sollte man mit minimalem Astro-Equipment unterwegs sein. So jedenfalls dachte es sich der Autor von stecknitz-astronomie.de, als es für eine Woche nach Chile ging.

Schwerpunktmäßig war die Reise leider nicht astronomisch geprägt; aber so eine Gelegenheit kann sich ein Amateur-Astronom trotzdem nicht entgehen lassen und 1-2 Tage astronomische Aktivität waren auf jeden Fall eingeplant: 1. Der Besuch der ESO-Sternwarte La Silla, nahe des Touristenstädtchens La Serena und 2. eine eigene Himmelsbeobachtung nahe des Örtchens Punta Colorada; beides am Rande der Atacama.

„Wenn einer eine Chile-Reise tut…“ weiterlesen