Willkommen im Forum – Die Albireo-Knowledgebase für FAQs, Kommentare und Diskussionen!

In diesem Kommentarbereich könnt Ihr
Eure Erfahrungen, Anregungen und Kommentare zur Albireo Astronomy Toolbox abgeben. Auch der Autor wird an dieser Stelle über Neuigkeiten berichten, Hilfestellung beim Lösen von Problemen anbieten und allgemeine Beschreibungen zum Programm abgeben..

Wenn Ihr postet, haltet Euch bitte an die Netiquette! Kommentare mit rassistischen, beleidigenden, sexistischen oder sonstigen nicht tolerierbaren Inhalten werden nicht zugelassen; ebensowenig wie unerwünschte Werbung.

4 Kommentare

Frank · 30. Oktober 2020 um 13:08

Neues Release verfügbar!

Ab Ende Oktober 2020 ist das neue Albireo-Release 1.3 verfügbar. Es steht sowohl als Free-Edition als auch als Pro-Variante zum Download bereit. Die Free-Edition bleibt, obwohl mit vielen neuen Features ausgestattet, weiterhin kostenlos.

Viel Spaß beim virtuellen Sternegucken mit Albireo!

Frank · 1. November 2020 um 15:06

Unterschiede zwischen Free und Pro

Der Hauptunterschied zwischen beiden Varianten liegt in der Anzahl der Sterne und Galaxien, die offline verfügbar sind. In der Free-Variante sind es ca. 50.000 Einzelsterne und 800 Galaxien. Die Pro enthält dagenen mehr als 750.000 Sterne und mehr als 370.000 Galaxien.
Es ist ratsam, diese Feature insbesondere dann auszureizen, wenn ihr in die Sternkarte hineinzoomt.

Darüber hinaus bietet die Pro-Variante noch spezielle Funktionen zur Sternenphysik, etwa die Position einers Sterns im HRD (Hertzsprung-Russell-Diagram) oder den Frequenzverlauf des des kontinuierlichen Spektrums.

Auch besondere Funktionen für Astrofotografen, etwa Pickering-Skala (Seeing), Over- und Undersamplingberechnungen, Nyquist-Kriterium oder Berechnungen zur Abschätzung hintergrundlimiterter Astrofotos bei digitalen Astrokameras sind mit von der Partie.

Frank · 2. November 2020 um 18:10

Was unterscheidet die Albireo Astronomy Toolbox von anderen Astronomieprogrammen wie z.B. Stellarium oder HNS?

Es ist wohl die schwerpunktmäßige Ausrichtung des Programms. Ohne Zweifel gehören Stellarium, HNS usw. zu den Platzhirschen in der Astronomie-Freewareszene. Sie sind Meister der Visualisierung des Sternenhimmels und weisen vielfältige Erweiterungen und Schnittstellen zu anderen Systemen auf.

Im Gegensatz zu diesen Programmen verfolgt die Albireo Astronomy Toolbox einen analytischen, astrophysikalischen Ansatz:
Der Vergleich von Eigenschaften astronomischer Objekte hat Vorrang gegenüber einer möglichst naturgetreuen Visualisierung. Daher gibt es in Albireo z.B. neben den obligatorischen Himmelsansichten vielschichtige Tabellenviews unterschiedlicher astronomischer Objekte. Diese Philosophie setzt sich auch bei der Teleskop- und Kameraintegration fort. Der Fokus wird mehr auf die Bestimmung von (durchaus komplexen) Kennzahlen und Belichtungsstrategien gelegt und (noch?) nicht auf technische Schnittstellen.
Zu guter Letzt sollen Albireos analytische Features möglichst auch auf Einsteigerniveau zugänglich sein. Daher wurde auf eine Überfrachtung der grafischen Benutzeroberfläche weitestgehend verzichtet.

Frank · 3. November 2020 um 10:47

Installationsoptionen – Safety first!

Die Albireo Astronomy Toolbox kann unter zwei verschiedenen Optionen installiert werden: Entweder nur für den unter Windows angemeldeten Benutzer oder als Administrator. Bevorzugt wird dabei die erste Option. Der Grund liegt darin, dass die Programmbestandteile dann ausschließlich in Benutzerverzeichnissen (unter [user]/AppData/Local/Albireo/..) und nicht in Systemverzeichnissen installiert werden.
Der Vorteil liegt in der ersten Installationsoption darin, dass Albireo anschließend nur mit den i.a. eingeschränkten Rechten des Benutzers ausgeführt wird und während der Installation keine Dateien in Systemverzeichnisse geschrieben werden. Das ist natürlich gut für die Computersicherheit und freut die Systemadministratoren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.