VHS-Kurs-2017-I

Das wichtigste Diagramm der Astronomie

Beobachter

Gemeinsames Beobachten des Sternenhimmels

Am 9. Kurstag am 29. März waren die Beobachtungsmöglichkeiten unter freiem Himmel nicht gegeben; im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Tagen. Da hat es wohl viele Astronomen nach draußen gezogen (mich eingeschlossen); auch wegen der für den Monat März sehr angenehmen, frühlingshaften Temperaturen in den Abendstunden. Zeit, sich nun also mit dem wichtigsten Diagramm der Astronomie zu beschäftigen!

(mehr …)

Von Albire0, vor
Beobachtungen

Astro-Theorie und Praxis

Am Beobachtungsplatz

Am Beobachtungsplatz

In zwei weiteren Kurstagen gab es ganz unterschiedliche Kost; einmal Theoretisches über unser äußeres Sonnensystem und dann ganz praktisch mit unseren Teleskopen unter dem Sternenhimmel unserer Stecknitz-Region – einschließlich Komet.

(mehr …)

Basiswissen

Planeten-Basics

Merkur-Transit

Merkur-Transit am 9. Mai 2016

Am 6. Kurstag waren Teleskope oder praktische Dinge ausnahmsweise kein Thema. Vielmehr beschäftigten wir uns mit den Grundlagen der Planetengesetze und mit dem inneren Sonnensystem: Sonne, Merkur, Venus und Erde. Wie funktioniert die Sonne? Wie sind die Planetenbahnen eigentlich gestrickt? Gibt es Besonderheiten oder Zusammenhänge? Und wie schaut das Ganze von der Erde aus?

(mehr …)

VHS-Kurs-2017-I

Parallaktisch für Fortgeschrittene

Parallaktische Montierung

Parallaktische Montierung

Am fünten Kurstag gab es von allem etwas: Den Sternenhimmel beobachten, ein neues Teleskop bestaunen und schwere astronomische Kost verdauen.
Doch der Reihe nach: Zunächst kamen am Abend die Sterne hervor. Damit hatte eigentlich niemand gerechnet, da es fast den ganzen Tag bis kurz vor Kursbeginn geregnet hatte. Daher blickten wir zu Beginn der Kursstunde noch gen Himmel. Unsere mitgebrachten schnellen Teleskope leisteten uns dabei gute Dienste:

(mehr …)