Cookie-freie Webseite: Wir speichern keine Tracking-Daten auf Ihrem Computer!

Für Euch von den Stecknitz-Astronomen vom Himmel gepflückt!

Copyright: Falls keine Namensnennung angegeben: (c) Frank Szemkus, andernfalls (c) s. Text.

Zum Spätsommer und Herbstbeginn können die Hobby-Astronomen endlich wieder aus dem Vollen schöpfen. Neben der Tatsache, dass nun alle äußeren Planeten in einer einzigen Nacht beobachtet werden können, gesellen sowohl sich viele DeepSky-Objekte der Milchstraße als auch viel weiter entfernte Sterneninseln…

Die Andromeda-Galaxie

Andromedagalaxie Messier 31
Andromedagalaxie mit Begleitgalaxien im Sternbild Andromeda. Entfernung ca. 2.2 Mio. Lichtjahre.

Die Andromeda-Galaxie, zu finden im gleichnamigen Sternbild, ist die uns am nächsten gelegene Sterneninsel, die mit der Größe unserer Milchstraße vergleichbar ist oder sie sogar noch übertrifft! Iche Entfernung wird auf ca. 2.2 Millioen Lichtjahre geschätzt und ist Mitglied der sog. Lokalen Gruppe, zu der auch unsere Milchstraße und die etwas kleinere Dreiecksgalaxie gehört.

Schneekugelnebel NGC 6781

Schneekugelnebel – NGC 6781

Ein weiterer planetarischer Nebel, dem berühmten M57 nicht unähnlich, ist der Schneekugelnebel (NGC 6781). Man kann ihn mit etwas größeren Fernrohren im Sternbild Adler gut beobachten. Er leuchtet zwar nicht so hell wie M57, ist visuell aber etwas größer und bei fotografischen Aufnahmen auch recht bunt!

Der Ringnebel M57

Messier 57
M57 – Ringnebel – Entfernung ca. 2300 Lichtjahre

Der Ringnebel im Sternbild Leier ist eines der berühmtesten Objekte des spätsommerlichen bzw. frühherbstlichen Nachthimmels. Es handelt sich dabei um einen sog. Weißen Zwerg, eine noch sehr heiße Sternenleiche, die von einem bunten planetarischen Nebel in Form eines Ringes umgeben ist. Er leuchtet so hell, dass er bereits mit einfachen Fernrohren beobachtet werden kann. Visuell erscheint er allerdings in Grautönen.

Kugelsternhaufen Messier 22

Kugelsternhaufen M22
Messier 22: Der König der Kugelsternhaufen der europäischen Hemisphäre (Deklination -24°)

Ein großer Kugelsternhaufen befindet sich im Sternbild Schütze. Es ist Messier 22; seine Entfernung zu unserem Sonnensystem beträgt ca. 10.400 Lichtjahre. Er ist der hellste Kugelsternhaufen, der von Europa zu beobachten ist; wirkt aber aufgrund der südlichen Lage im Schützen (-24 Grad Deklination) für Beobachter aus Nord- und Mitteleuropa aber etwas abgeschwächt.

Der Cygnus-Bogen

Cygnusloop
Cygnusbogen – Sternild Schwan

Der Cygnusbogen ist ein großer Supernova-Überrest am Ende des südlichen Flügel des Schwans. Er besteht aus mehreren Teilsegmenten mit jewils eigener NGC- und IC-Katalognnummer (NGC 6960, NGC 6974, NGC 6979, NGC 6992, NGC 6995 und IC 1340).

2 Kommentare

Jörn Oellerich · 5. April 2020 um 16:21

Vielen Danke, dass mein Foto hier gezeigt wird. Bitte Schreibe meinen Namen: Oellerich <- genaus so. Danke und bleib gesund! Jörn

    Albire0 · 5. April 2020 um 17:58

    Schon erledigt, Jörn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.