Auf dieser Seite sehen Sie die Astrofotos des Monats – aufgenommen von den Stecknitz-Astronomen.

Im Dezember 2018 steht der Stier mit seinem Hauptstern Aldebaran bereits hoch am Osthimmel. Er enthält den Überrest einer Supernova, die im Jahre 1054 von chinesischen Astronomen beobachtet und dokumentiert wurde. Heute befindet sich an dieser Stelle der berühmte Krebsnebel mit der Katalogbezeichnung M1. In seinem Inneren rotiert ein ca. 20 km großer Neutronenstern mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 3/1000 Sekunden um seine eigene Achse. Durch seinen gigantischen Dynamoeffekt regt er das umgebende Gas noch in mehreren Lichtjahren Entfernung zum Leuchten an. 
Anfang Dezember bot sich ein besonderes Naturschauspiel am Morgenhimmel: Die abnehmende Mondsichel traf auf den Morgenstern.