Für Euch von den Stecknitz-Astros vom Himmel gepflückt!

Auch im Oktober lassen sich nahe Galaxien und Objekte unserer Milchstraße hervorragend beobachten. Diesen Monat präsentieren wir Euch den Dreiecksnebel (M33, Sternbild Dreieck), das prominenteste Galaxienmitglied der Maffei-Gruppe (Sternbild Giraffe) und den Irisnebel (Sternbild Kepheus).
Aber auch die Planeten kommen nicht zu kurz; denn am 6. Oktober, etwa eine Woche vor seiner eigentlichen Opposition, hatte Planet Mars die dichteste Distanz zu Erde erreicht. Detlev Leinhas hat dieses Ereignis mit eindruckvollen Bildern dokumentiert.

Die Dreiecksgalaxie

Die Dreieckgalaxie ist der ‚Junior‘ unserer lokalen Galaxiengruppe, zu der auch die Andromedagalaxie und unsere Milchstraße zählt. Sie ist ca 2.8 Millionen Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt. Zu vorindustriellen Zeiten ohne Lichtverschmutzung war sie noch mit bloßem Auge knapp sichtbar und somit das am weitesten entfernte Objekt, welches noch freiäugig wahrgenommen werden konnte. Das Foto wurde freundlicherweise vom Astrofotografen Torsten Thorhauer bereitgestellt.

Dreiecknebel M33 (Triangulumgalaxie) im Sternbild Dreieck, Entfernung ca. 2.8 Mio. Lj.
Foto: (c) Torsten Thorhauer, Mölln, 5h Belichtung

Die Galaxie IC 342

Die Galaxie IC 342 ist das prominenteste Mitglied der Maffei-Galaxiengruppe 1 im Sternbild Giraffe. Die Entfernung beträgt ca. 8 Millionen Lichtjahre. Die Aufnahme wurde von B. Gerk (Gartensternwarte Grambek) zur Verfügung gestellt.

Spiralgalaxie IC 342 im Sternbild Giraffe. Foto: (c) Burkhardt Gerk, Grambek

Irisnebel

Der Irisnebel (NGC 7023) ist ein Reflexions- und Dunkelnebelkomplex im Sternbild Kepheus. Im Gegensatz zu den rötlichen Emissionsnebeln reflektiert dieser Nebel dort, wo Sternenlicht auf die umgebende Molekülwole trifft, den bläulichen Schein des heißen, zentralen Sterns HD200775 (SAO 19158). Die Entfernung beträgt ca. 1800 Lichtjahre.

Irisnebel
Irisnebel (NGC 7023) im Sternbild Kepheus,
Foto: (c) Frank Szemkus, Berkenthin

Die Begegnung mit Mars

Die folgenden Bilder zeigen den roten Planeten vom September 2020 bis zu seiner dichtesten Annäherung mit 62.1 Mio. km (0.415 AE) an die Erde am 6. Oktober 2020. Zu dieser Zeit ist der Mars eines der glanzvollsten Objekte des Nachthimmels. Oppositionstag (Mars – Erde – Sonne) ist im 14. Oktober – etwa eine Woche später.

Das konturenreiche Marsscheibchen vom 12. September bis zum 6. Oktober 2020.
Fotos: Detlev Leinhas (c), Sirksfelde
Mars mit Geländebeschreibungen und der Position des ‚Spirit‘-Rovers.
Foto: Detlev Leinhas (c)

Aufnahmedaten:

Reflektor 1.000mm 8 Zoll Newton
Extender 5 fach 
Kamera  ALccd-QHY 5L-II-c (1280x960 Pixelgröße: 3,75µm)

2 Kommentare

Jörn Oellerich · 5. April 2020 um 16:21

Vielen Danke, dass mein Foto hier gezeigt wird. Bitte Schreibe meinen Namen: Oellerich <- genaus so. Danke und bleib gesund! Jörn

    Albire0 · 5. April 2020 um 17:58

    Schon erledigt, Jörn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.