Die Stecknitz-Astronomen

Interessiert an Astronomie und Astrofotografie? Dann kommen Sie doch einfach zu uns!

Albireo, Version 1.2.0

Astronomie- und Planetariumssoftware
Free, Professional und Enterprise

Die Erde ist einzigartig. Unwahrscheinlich einzigartig: Ihre lebensfreundliche Gestalt verdankt sie schier unglaublichen Zufällen.

Dieses Erbe zu bewahren ist unsere Pflicht. Die Webseiten von Stecknitz-Astronomie.de werden mit ausschließlich CO2-freien Ökostrom aus Wasser, Wind und Sonne betrieben (Strato AG, Pascalstr. 10, 10587 Berlin).

In diesem Zusammenhang verzichtet Stecknitz-Astronomie.de auch auf Usertracking und ähnliche daten- und damit energieintensive Webtechnologien. Auch Videocasts werden nur in geringer Auflösung bereitgestellt und können daher auf größeren Computermonitoren pixelig erscheinen.

  • Galactic Impression

Blog

Aktueller Sternenhimmel, VHS-Kurs und Neuigkeiten

Albireo-Toolbox: Neue Version 1.2

Eine neue Version der Albireo Astronomy Toolbox ist verfügbar. Die Version 1.2 gibt es nun in drei Varianten: Eine kostenlose Version (Free), eine kostenpflichtige (Professional) und die Nutzung von Albireo in Instituten, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen (Enterprise).

Der Sternenhimmel im Juni 2020

Im Juni strebt die Sonne ihrem Höchststand entgegen: Wenn sie am 20./21. Juni diese Position im Sternbild Zwillinge erreicht, ist Sommersonnenwende (Mittsommer). Es beginnt spätestens jetzt die heiße Jahreszeit und der Frühling liegt bereits hinter uns. Durch die weit nördliche Stellung der Sonne auf der Ekliptik haben wir hier im Norden recht lange Tage und ziemlich kurze Nächte, in denen es auch nicht mehr wirklich dunkel wird. Sehr zum Leidwesen vieler Astrofotografen, die, mal abgesehen von einer 'kleinen' Mondfinsternis am Monatsanfang, sich nun anderen Projekten widmen können. Aber welchen?

Astromeetings mit Skype

Auch die Stecknitzastronomen beschreiten neue Wege, was die digitale Kommunikation betrifft. Weil unsere VHS-Kurse wegen der Corona-Kontaktsperre bis auf Weiteres ausfallen, treffen wir uns nun regelmäßig über Skype. Was Hobbyastronomen mit diesem Medium so alles anstellen können, erfahrt ihr hier.