Beobachter
Gemeinsames Beobachten des Sternenhimmels

Ein Blick in den Sternenhimmel offenbart uns die Weiten des Weltalls. Er lädt uns jede Nacht neu ein, ihn zu erkunden und zu erforschen. Er erlaubt uns einen Blick tief in die Vergangenheit des Universums und öffnet uns das Fenster in die Stätte der Zukunft der Menschheit.

Unsere Region

Wenn auch Sie in den Bann gezogen sind von den faszinierenden Gebilden da draußen, dann sind Sie hier genau richtig zum Lesen und zum Stöbern. Oder Sie besuchen doch einmal die Region der Stecknitz-Astronomen. Sie ist im südöstlichen Schleswig-Hosten angesiedelt – zwischen der Hansestadt Lübeck im Norden und der Elbestadt Lauenburg im Süden.

Kanalbrücke
Die neue Kanalbrücke über den Elble-Lübeck-Kanal bei Berkenthin

Wir sind verkehrstechnisch gut zu erreichen, aber doch noch weit genug von den hell erleuchteten städtischen Zentren entfernt, so dass Sie bei uns einen reichhaltigen Sternenhimmel mit vielen astronomischen Attraktionen vorfinden werden. Aber auch tagsüber können Sie bei uns viel ländliche Natur und Kultur erleben und Ihre Freizeit aktiv gestalten.

VHS-Kurs ‚Astronomie‘

Seit 2013 bis heute lädt die Fachgruppe ‚Astronomie‘ der VHS Berkenthin zu einem 10-teiligen Astronomiekurs ein. Er findet in zwei Semestern im Frühjahr und im Herbst statt. Neben dem Unterricht im Schulgebäude der Gemeinschaftsschule Berkenthin unternehmen wir ausgedehnte Wanderungen in unserem Sternenhimmel. Während des Kurses besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich hochwertige Fachmagazine oder auch astronomisches Gerät auszuleihen.

Ganz ungezwungen treffen sich die Stecknitz-Astronomen jeden Dienstag vor Vollmond in der Gaststätte Meiers Gasthof am Elbe-Lübeck-Kanal in Berkenthin zum Astro-Stammtisch. Neuankömmlinge und Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!

Und falls Sie Einsteiger sind und mit Ihrem Teleskop nicht zurechtkommen – kein Problem! Wenden Sie sich einfach an kontakt@stecknitz-astronomie.de oder besuchen Sie unseren Kurs!

Der Herausgeber

Der Herausgeber und Moderator dieser Seite, Dipl.-Phys. Frank Szemkus, absolvierte zwischen 1986 and 1992 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ein Physikstudium am Institut für Reine und Angewandte Kernphysik, Abt. Mathematische Physik unter Prof. K.- O. Thielheim. Während des Studiums besuchte er u.a. Vorlesungen am Institut für Extraterrestrische Physik (Prof. G. Wibberenz) und Kosmologie (Prof. V. Weidemann).

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Frank Szemkus
  Herausgeber von stecknitz-astronomie.de und VHS Kursleiter ‚Astronomie‘