Sternenklarer Himmel für den neuen Kurs

Offener Sternhaufen M45
Die Plejaden (Messier 45): Ein offener Sternhaufen im Sternbild Stier

Der neue Astronomiekurs der VHS Berkenthin steht offensichtlich unter einem guten Stern. Genauer gesagt sogar viele gute Sterne; denn am ersten Kurstag begrüßte uns der abendliche Winterhimmel wolkenlos und sternenklar. Es stand also der ersten Himmelsführung nichts im Wege – bis auf die Anmeldeformularien, die zunächst einmal abgearbeitet werden  mussten.

Doch dann ging’s los. Zunächst wurden die Teilnehmer über den Kursverlauf informiert und über weitere Termine rund um die Astronomie in Berkenthin. Mit einer Astro-Slideshow stimmten wir uns auch in diesem Kurssemester auf die vor uns liegenden gemeinsamen Abende ein…

„Sternenklarer Himmel für den neuen Kurs“ weiterlesen

Der kosmische Zoo

Beobachter des Sternenhimmels
Beobachtung des Sternenhimmels

Am 2. Tag des VHS-Astronomiekurses gingen wir der Frage nach, was es denn so alles für astronomische Objekte gibt und mit welchen amateur-astronomischen Mitteln sie am besten beobachtet werden können.

Denn nicht nur Sterne leuchten uns in klarer Nacht vom Himmelszelt entgegen; es gibt viele verschiedene Objekte dort oben – ein wahrer Zoo an astronomischen Sehenswürdigkeiten erwartet den Sternenjäger.

„Der kosmische Zoo“ weiterlesen

Alles parallaktisch oder was?

Refraktor auf parallaktischer Montierung
80mm-Refraktor auf parallaktischer Montierung

Bei etwas höherwertigen Teleskopen jenseits der 70mm Objektivöffnung findet man vielfach Geräte, die nicht in einer Gabel eingehängt, sondern auf einer sog. parallaktischen Montierung aufgesetzt sind.

Für den Anfänger stellt die Auseinandersetzung mit einer parallaktischen Montierung eine Herausforderung dar, da sie erst ihre Stärken ausspielen kann, wenn sie korrekt auf- und eingestellt wird.
„Alles parallaktisch oder was?“ weiterlesen

Tag 3: Endlich klar!

Teleskop imSonnenuntergangAm 3. Kurstag hatten wir tatsächlich Glück mit dem Wetter. Nachdem die beiden vorangegangenen Nächte sternenklar waren, ist auch für diese Nacht ein wolkenfreier Himmel vorausgesagt worden – und so war es dann auch. Beste Bedingungen für einen ausführlichen Rundgang im Sternenhimmel der Stecknitz-Region!

„Tag 3: Endlich klar!“ weiterlesen

Der 2. Tag im Astronomie-Kurs I/2017

Beobachter
Gemeinsames Beobachten des Sternenhimmels

Am 2. Tag des Kurses haben wir uns zunächst überlegt, was für Objekte es am Sternenhimmel eigentlich gibt und welche bereits mit dem bloßen Auge sichtbar sind. Außerdem wurden unsere neu erstandenen Einsteigerteleskope vorgestellt – die von den Kursteilnehmern auch ausgeliehen werden können!

„Der 2. Tag im Astronomie-Kurs I/2017“ weiterlesen

Das adventliche Finale

Astro-Punsch-Stand
Astro-Punsch-Stand in Berkenthin zur Weihnachtsbaum-Einweihung

Am letzten Tag des VHS-Kurses waren nicht nur die Teilnehmer, sondern auch Gäste geladen. Gemeinsam blickten wir auf die Themen zurück, die uns während dieses Kurses beschäftigt hatten. Dass der Kurs für die Teilnehmer einen wirklichen Mehrwert bot, zeigte sich an den beeindruckenden Aufnahmen von Mond, Milchstraße und Sternhaufen, die von den Teilnehmern selbst angefertigt wurden.

Außerdem gab es etwas zu gewinnen: „Das adventliche Finale“ weiterlesen

Wie man Flats backt

BeobachterDer Weg zum perfekten Astrofoto ist mühselig. Und Masterflats sind der Schlüssel für gleichmäßig ausgeleuchtete Astrofotos. Mit ihnen ist es möglich, Abschattungs- und Verdunkelungseffekte, die aufgrund des Kameragehäuses, von Staubpartikeln und auch von der Objektiv-Geometrie verursacht werden, herauszurechnen.

„Wie man Flats backt“ weiterlesen

Des Kameras Kern

M31
Andromeda-Galaxie M31

Schwere Kost am 8. Kurstag, denn nun wurde das technische Vorstellungsvermögen der Kursteilnehmer auf eine harte Probe gestellt: Es ging ins Innere einer Digitalkamera. In ihr Allerheiligstes: Der Fotochip oder auch Fotosensor genannt. Denn sein Verhalten – insbesondere bei Langzeitbelichtungen – prägt das Verfahren, mit welchem moderne Astrofotos entstehen.

Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Arten von Sensoren, wie sie in Digitalkameras verbaut werden: CCD- und CMOS-Chips. Doch wie funktionieren diese technischen Wunderwerke und worin unterscheiden sie sich? Was was bedeutet das für die astronomische Langzeitfotografie? Fragen über Fragen, die einer Klärung bedürfen…

„Des Kameras Kern“ weiterlesen

DeepSky-Fotografie mit Spiegelreflexkamera & Stativ

Beobachter
VHS-Kurs ‚Astronomie‘: Gemeinsames Beobachten des Sternenhimmels

Am 7. Kurstag stand der Einstieg in die Deep-Sky-Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera im Vordergrund. Dabei beschäftigten wir uns hauptsächlich mit der speziellen Konfiguration und Grundausstattung an Geräten – kurz Setup genannt.

Bei der DeepSky- Fotografie werden Sterne, Sternhaufen, Gasnebel, Galaxien abgelichtet – kurzum alles, was sich weit ausserhalb unseres Sonnensystems im tiefen Raum – im Deep Sky – befindet. Von einigen hellen Sternen abgesehen haben wir es meistens mit sehr schwach leuchtenden Objekten zu tun, fast alle sind für das menschliche Auge unsichtbar.

„DeepSky-Fotografie mit Spiegelreflexkamera & Stativ“ weiterlesen

VHS-Kurs 6. Tag: Neue Objekte für die Kamera

Milchstraße
Milchstraße im Schützen (Foto: Renata Wenz)

Am 6. Tag unseres Kurses trafen wir uns nach zwei Wochen Herbstferien wieder. Während dieser Zeit waren einige Kursteilnehmer ungemein aktiv und konnten, obwohl der Nachthimmel nur selten einen Blick in den Sternenhimmel gewährte, eindrucksvolle Bilder mit ihrer Kamera aufnehmen. Der Kurs scheint ja wirklich was zu bringen!

„VHS-Kurs 6. Tag: Neue Objekte für die Kamera“ weiterlesen