Die kurzen Nächte des Juni

Sternenhimmel im Juni 2016, Albireo 0.9.4
Sternenhimmel im Juni 2016, Albireo 0.9.4

Am 21. Juni ist Sommersonnenwende und gleichzeitig Sommerbeginn. Die Nächte sind bei uns in der Stecknitzregion nun recht kurz; ganz dunkel wird es gar nicht mehr, da die Sonne gegen Mitternacht nur knapp unter dem Horizont verweilt.
Für DeepSky-Beobachtungen bleiben nur südlich stehende Objekte, die jedoch in der Zeit zwischen 00:30 und 01:30 gut zu beobachten sind. Außerhalb dieses kurzen Zeitfensters verschluckt die Dämmerung noch bzw. wieder die Milchstraße.
„Die kurzen Nächte des Juni“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im Mai 2017

Sternenhimmel im Mai 2017
Sternenhimmel im Mai 2017

(Hobby-) Astronomen sollten sich auch im Mai von den begrenzten Beobachtungszeiten aufgrund der frühen Sonnenaufgänge und späten Sonnenuntergänge nicht mürbe machen lassen. Denn der Sternenhimmel in diesem Monat hat dem astronomisch angehauchten Menschen vor allem das Eine zu bieten: Den Blick in die intergalaktischen Weiten weit jenseits unserer Milchstraße. Doch es gibt eine Ausnahme.

„Der Sternenhimmel im Mai 2017“ weiterlesen

Auf zu den Galaxien – April 2017

Sternenhimmel im April 2017
Sternenhimmel im April 2017, Albireo V0.9.4

Tschüss Milchstraße – Hallo Galaxien!

So könnte das Motto der Hobbyastronomen für die Frühlingsmonate klingen, die nun mit dem April endgültig eingeläutet werden. Denn der Sternenhimmel öffnet uns seine Türen für viele geheimnisvolle Objekte aus den unendlichen Tiefen des Alls und zeigt uns nicht mehr nur die staubige Nachbarschaft unserer Milchstraße.

„Auf zu den Galaxien – April 2017“ weiterlesen

Der Wintersternenhimmel im Januar 2017

Sternenhimmel Januar 2017
Sternenhimmel Januar 2017

Der Sternenhimmel im Januar bietet viele auffällige Sterne und Sternbilder und viele berühmte astronomische Objekte. Das silbrige Band der Milchstraße erstreckt sich um 22:00 Uhr von Südosten über den Zenit bis in den Nordwesten hinein.

„Der Wintersternenhimmel im Januar 2017“ weiterlesen

Blick in den November-Sternenhimmel 2016

Sternenhimmel im November 2016
Sternenhimmel im November 2016 – Albireo V.0.9.3

Der Herbst ist nun endgültig angekommen; nicht nur des Wetters wegen. Ein Blick in den Sternenhimmel zeigt nun um 22:00 Uhr zur Standardbeobachtungszeit die typischen Sternbilder dieser Jahreszeit. Im Süden steht Pegasus, das geflügelte Pferd und im Schlepptau die Andromeda. Der berühmte Andromedanebel, auch M31 genannt, steht nun hoch im Süden.

„Blick in den November-Sternenhimmel 2016“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im Oktober 2016

Himmelsanblick 15. Oktober
Himmelsanblick 15. Oktober, Albireo 0.9.3

Nun lässt es sich nicht mehr leugnen; die Beobachtungsnächte werden wieder kühler und feuchter; der Kampf mit dem Tau geht in eine neue Runde! Und am Sternenhimmel zeigt sich zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 Uhr ebenfalls überdeutlich, dass der Herbst die Himmelsbühne übernommen hat.

Doch noch sind auch viele Sternenbilder des Sommerhimmels aufzufinden; insbesondere das allerwichtigste von ihnen steht nun in optimaler Beobachtungsposition…

„Der Sternenhimmel im Oktober 2016“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im August 2016

Sternenhimmel August 2016
Der Sternenhimmel im August 2016 – Albireo V. 0.9.2.2

Im August werden die Tage schon so langsam wieder etwas kürzer; die Dämmerung setzt früher ein und es wird dementsprechend endlich früher dunkel. Die kommende Astronomie-Saison wirft ihre Schatten voraus!

Die Nächte sind i.A. zu dieser Jahreszeit noch reativ warm und man kann ohne zu frieren es sehr lange des Nachts am Teleskop aushalten. Und es lohnt sich; denn die Sommermilchstraße und die in ihr eingebetteten Sternbilder und galaktischen Objekte ziehen nun alle Blicke auf sich.

„Der Sternenhimmel im August 2016“ weiterlesen

Sternenhimmel im Juni 2016

Sternenhimmel Juni 2016
Sternenhimmel im Juni 2016 um 22:00 Uhr

Die entbehrungsreichen Monate für Astronomen und Astrofotografen beginnen. Während der normale Erdenbürger anfängt, die warme Jahreszeit und die langen Tage zu genießen, müssen die Sternenbeobachter ihre Beobachtungszeiten immer stärker einschränken. Aber es gibt interessante Alternativen…

Man verbinde das wettertechnisch Angenehme mit dem astronomisch Exotischen. Doch zunächst ein Blick in den Sternenhimmel: Was erwartet uns im Juni 2016 droben über unseren Köpfen?

„Sternenhimmel im Juni 2016“ weiterlesen

Sternenhimmel im Mai 2016: Die Galaxien-Autobahn

Sternenhimmel im Mai 2016Sternenhimmel im Mai 2016
Sternenhimmel im Mai 2016

Das normalerweise dichte Sternengemenge unserer Milchstraße und das Leuchten der Planeten ist in diesem Monat im wahrsten Sinne des Wortes ‘etwas getrübt’; dafür gibt es im wesentlichen zwei Gründe. Doch Galaxien gibt es überreichlich für die Fernrohrbeobachter. Warum ist das so?

Die wichtigsten Himmelslinien, nämlich der Verlauf der Milchstraße an unserer Himmelskugel und die scheinbare Sonnenbahn, die Ekliptik, nehmen in diesem Monat zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 Uhr (MESZ) eine wenig prominente Stellung am Himmel ein. Und das hat Folgen.

„Sternenhimmel im Mai 2016: Die Galaxien-Autobahn“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im April 2016

Sternenhimmel im April 2016
Sternenhimmel im April 2016 (Albireo V.0.9.2)

Da fehlt doch was? Blickt man im April zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 Uhr – nun bei Sommerzeit – in die Sterne, so wird man vermutlich die Milchstraße vermissen. Sie steht jetzt nicht mehr unübersehbar über uns, sondern ist mit ihrem gesamten Verlauf an den Westhorizont gewandert, wo ihre Erscheinung vielerorts von der Lichtverschmutzung verschluckt wird.

„Der Sternenhimmel im April 2016“ weiterlesen