Cookie-freie Webseite: Wir speichern keine Tracking-Daten auf Ihrem Computer!

Sternenhimmel im Februar 2015

Sternenhimmel im Februar 2015

Sternenhimmel im Februar 2015

Eine klare, kalte Nacht mitten im Winter zeigt uns ein überreichlich mit Sternen garniertes Firmament. Gegen 22:00 – es ist schon mehrere Stunden dunkel – erkennen wir das Sternbild Orion bereits auf der südwestlichen Himmelhälfte. Sehr markant sind neben seinen Schwertsternen, welche den berühmten Orionnebel beherbergen,  seine drei hell leuchtenden Gürtelsterne. Sie heißen – von Ost nach West – Alnitak, Alnilam und Mintaka. Insbesondere Alnitak (zeta Orionis) ist ein faszinierendes Objekt sowohl für visuelle Beobachter als auch für Astrofotografen.

(mehr …)

Der Sternenhimmel im Januar 2015

Sternenhimmel im Januar 2015

Sternenhimmel im Januar 2015

Um 22:30, zu unserer Standardbeobachtungszeit, zeigt sich nun der Wintersternenhimmel in seiner gesamten Pracht. Das dominierende Sternbild ist der Orion, der bereits hoch im Süden steht. Unterhalb der markanten drei Sterne, die den Gürtel des Orions darstellen, befindet sich eine weitere, kleinere Sternenkette – das ‚Schwert‘ des Orions. Bei genauerer Betrachtung jedoch offenbart dieses Schwert eines der berühmtesten galaktischen Objekte: Der Orionnebel (Messier 42). (mehr …)

Der Sternenhimmel im November

Sternenhimmel im November 2014

Sternenhimmel im November 2014

Nun hat uns der Herbst endgültig eingeholt. Wer den Rest des Sommersternenhimmels noch sehen möchte, kann noch kurz nach Dämmerungsende das noch komplette Sommerdreieck im Westen ausmachen. Während Altair und Wega sich dem Westhorizont nähern, hat auch Deneb im Schwan bereits den Zenit überschritten.

Im Südosten stehen nun zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 der Pegasus, Andromeda und der Widder. (mehr …)