Sternenhimmel im Juli 2018

Sternenhimmel im Juli 2018
Sternenhimmel im Juli 2018, Albireo V.0.9.6

Der Sternenbeobachtung im Juli 2018 ist zwar aufgrund der kurzen Nächte immer noch zwischen Mitternacht und 2:00 begrenzt; allerdings gibt es am 27. des Monats gleich zwei bedeutende Ereignisse: Die totale Mondfinsternis und die Mars-Opposition mit einer fast minimalen Marsentfernung von der Erde.

„Sternenhimmel im Juli 2018“ weiterlesen

Sonnenwende!

Warten auf die SterneFür die Meteorologen startet am 1. Juni der Sommer. Doch für uns Astronomen beginnt er zwischen dem 20. und 21. Juni. Dann gibt es den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Die Nordhalbkugel ist an diesem Tag der Sommersonnenwende der Sonne komplett zugeneigt.

Auf der Erde ist nun jenseits des nördlichen Polarkreises permanent Tag; die Sonne schrammt am Polarkreis gegen Mitternacht nur knapp gegen den Nordhorizont, um dann wieder an Höhe zu gewinnen. Und am nördlichen Wendekreis steht nun die Sonne zur Mittagszeit senkrecht am Himmel. Zur Mittagszeit im 13:00 MESZ erreicht an diesem Tag bei uns die Sonne die steilste Position am Himmel – sie steht ebenfalls sehr steil am Himmel (in unseren Breiten etwa mit 90° – 53° + 23.44° = 60.44°).

„Sonnenwende!“ weiterlesen

Der Herkules

Sternbild Herkules
Sternbild Herkules (Albireo V.0.9.6)

Das Sternbild des Herkules ist ein spätes Frühlingssternbild, welches  fast über den gesamten Sommer zu beobachten ist. Es enthält einige interessante Objekte, darunter Kugelsternhaufen und planetarische Nebel.

Das Sternbild  ist nach dem griechischen Helden Herakles benannt (im römischen Herkules), der dem Nemeischen Löwen auf der Spur ist. Auch dieser ist als Sternbild Löwe vertreten, welches sich weiter westlich am Nachthimmel befindet und dem Herkules vorauseilt.

„Der Herkules“ weiterlesen

Sternenhimmel im Juni 2018

Sternenhimmel Juni 2018
Sternenhimmel Juni 2018 – Albireo V. 0.9.6

Der Juni zählt naturgemäß nicht zu den Lieblingsmonaten der Astronomen der nördlichen Hemisphäre. Der  Nachthimmel ist selbst zur mitternächtlichen Stunde um 01:00 Uhr Sommerzeit, wenn die Sonne ihre tiefste Stellung unter dem Norhorizont erreicht, stark aufgehellt, was astronomische Beobachtungen schwacher Nebelobjekte stark erschwert.

Man ist also mehr auf den Südblick beschränkt, wo es noch einigermaßen dunkel ist. Doch genau hier tut sich so einiges; denn gegen Mitternacht erhebt sich die Sommermilchstraße über den Horizont. Die südlichen Sternbilder Schlangenträger, Skorpion und Schütze, die in Richtung des galaktischen Zentrums liegen, sind überreich ausgestattet mit hellen galaktischen Nebeln, Kugelsternhaufen und Offenen Sternhaufen.

„Sternenhimmel im Juni 2018“ weiterlesen

DSGVO-Repressionen

 

Ein Hinweis in eigener Sache:

Am 25. Mai trat die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie soll den europäischen Konsumenten von Internetdiensten davor schützen, dass persönliche Daten zu frei veräußerbaren Ware für Großkonzerne gemacht wird. Ein im Prinzip ehrenwertes Ziel.

Während die Internet-Großkonzerne mit ihren Rechtsabteilungen abgesichert sind, gilt diese Verordnung in vollem Umfang auch für private und ehrenamtliche Webseitenbetreiber und kleine Unternehmen: Bei nicht 100%iger Einhaltung der hochkomplexen Bestimmungen der DSGVO drohen Strafzahlungen in exorbitanter Höhe. Seitens der Aufsichtsbehörden sind wird zunächst von den o.g. Strafen wohlwollend bei kleineren Webseiten abgesehen und stattdessen eine Art Verwarnung ausgesprochen.

Stecknitz-Astronomie möchte nicht vom Wohlwollen und der Toleranz von irgendwelchen Behördenmitarbeitern abhängig sein. Daher wurde nach vorübergehender Abschaltung ein vom Funktionsumfang reduziertes www.stecknitz-astronomie.de veröffentlicht, welches auf das Erfassen persönlicher Daten und der Integration von externen Diensten weitestgehend verzichtet. Die Kommentarfunktion musste für neue Artikel aus Schutz vor DSGVO-Repressionen abgeschaltet werden.

 

Der letzte Kurstag: Das Finale

BeobachterAm Mittwoch, den 2. Mai, war es soweit – der letzte Kurstag in diesem Frühlingssemester begann.  Recht spät in diesem Jahr; denn im Mai ist es zur Kurszeit gegen 19:30 Uhr bereits viel zu hell zum Beobachten.

Neben der gewohnten Zusammenfassung des vorhergehenden Kurstages und dem Sternbild der Woche (welches diesmal nicht so einfach zu erraten war) gab es noch eine besondere Präsentation und zum Abschluss eine ‚Superslideshow‘ mit vielen Bildern, die während unserer Kurszeit aufgenommen wurden…

„Der letzte Kurstag: Das Finale“ weiterlesen

Der Frühlingshimmel im Mai 2018

Sternenhimmel im Mai 2018
Sternenhimmel im Mai 2018, Albireo 0.9.6

Der Frühling schreitet mit Riesenschritten voran. Mildere Temperaturen erleichtern das Beobachten ungemein – auch wenn die Nächte Tag für Tag  immer kürzer werden. Zum Beobachten gibt es am nächtlichen Himmelszelt genug; denn zu den immer noch zahlreichen Galaxien gesellen sich nun auch noch die schönsten Kugelsternhaufen unserer Milchstraße hinzu.

„Der Frühlingshimmel im Mai 2018“ weiterlesen

Der Geheimcode, der Sterne entziffert

Altair
Stern Altair im Adler – Geheimcode: A7 IV-V

Sterne sind nicht nur komplexe Gebilde, sie sind auch Individualisten. Jeder Stern ist anders und keiner gleicht exakt dem anderen. Diese Vielfältigkeit liegt in den zahlreichen Eigenschaften begründet, die Sterne aufweisen.

Astronomen benutzen zur Charakterisierung dieser enormen Vielfalt einen merkwürdigen  alphanumerischen Code: Zum Beispiel ‚G2V‘ für unsere Sonne. Was hat es damit auf sich?

„Der Geheimcode, der Sterne entziffert“ weiterlesen

Draußen unterm Frühlingshimmel

Am 8. Kurstag direkt nach den Osterferien war der Himmel klar und es gab wieder einen Außentermin unter dem Sternenhimmel der Stecknitz-Region. Auch die Temperaturen spielten mit; so dass niemand frieren musste. Viele Teilnehmer hatten auch ihre eigenen Geräte mitgebracht: Russentonne, Fotoapparat mit Objektiv, Refraktor und Reflektor, alkoholfreies Bier – es war alles dabei.

„Draußen unterm Frühlingshimmel“ weiterlesen

Sternenhimmel im April 2018

Sternenhimmel im April 2018 gegen 22:00 MESZ
Sternenhimmel im April 2018 gegen 22:00 MESZ

Am Sternenhimmel herrscht nun endgültig der Frühling. Wenn wir in einer dunklen Nacht zur Monatsmitte in den Himmel schauen, erblicken wir gegen 22:00 Uhr das Sternbild des Löwen hoch am Südosthimmel. Es nähert sich seiner höchsten Position. Die Milchstraße sowie die hellen Wintersternbilder Orion und Großer Hund sind bereits weit auf die Westhälfte gerückt und nur noch in den frühen Abendstunden zu beobachten.

„Sternenhimmel im April 2018“ weiterlesen