Sternenklarer Himmel für den neuen Kurs

Offener Sternhaufen M45
Die Plejaden (Messier 45): Ein offener Sternhaufen im Sternbild Stier

Der neue Astronomiekurs der VHS Berkenthin steht offensichtlich unter einem guten Stern. Genauer gesagt sogar viele gute Sterne; denn am ersten Kurstag begrüßte uns der abendliche Winterhimmel wolkenlos und sternenklar. Es stand also der ersten Himmelsführung nichts im Wege – bis auf die Anmeldeformularien, die zunächst einmal abgearbeitet werden  mussten.

Doch dann ging’s los. Zunächst wurden die Teilnehmer über den Kursverlauf informiert und über weitere Termine rund um die Astronomie in Berkenthin. Mit einer Astro-Slideshow stimmten wir uns auch in diesem Kurssemester auf die vor uns liegenden gemeinsamen Abende ein…

Gegen 20:15 Uhr ging es dann endlich nach draußen auf den Schulhof, wo der Sternenhimmel schon auf uns wartete. Wir versammelten uns mit alkoholfreiem Punsch und Keksen in einer etwas dunkleren Ecke, um einen besseren Blick in die Sterne zu bekommen. Bis gegen 21:15 Uhr wurde eine ausführliche Himmelswanderung durch die wichtigsten Sternbilder des Winterhimmels unternommen: Kleiner und großer Bär (inl. Polarstern), Kassiopeia (das Himmels-W), Perseus, Orion, Fuhrmann und die Tierkreissternbilder Widder, Stier, Zwillinge, Krebs und Löwe. Auch einige Feldstecher kamen zum Einsatz; mit denen wir u.a. den imposanten Orionnebel beobachten konnten. Auch auf das Verhalten bei Dunkelheit und auf die Dunkeladaption des Auges wurde eingegangen. Das ‚Stäbchensehen‘ konnten wir gut z.B. an den Plejaden oder an einigen schwächeren Sternen des Orions erproben.

Doch so richtig waren die Teilnehmer am ersten Tag natürlich noch nicht für einen Außeneinsatz bei Frost vorbereitet (wir hatten etwa -5° C)  und so beendeten wir unseren 1. Kurstag mit einer nur unwesentlichen Überziehung von etwa 20 Minuten – um Frostbeulen und grippalen Infekten vorzubeugen.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Einstieg in das neue Astronomiesemester an der VHS Berkenthin. Hoffen wir auf viele weitere sternenklare Nächte!