Albireo Version 1.1.0

Ein neues Release des Astronomie-Programms Albireo ist ab jetzt verfügbar. Neben Fehlerbeseitigungen und der Pflege der Astrodatenbank sind wieder viele Verbesserungen und Erweiterungen in die neue Version 1.1.0 eingeflossen.

Neben drei neuen Kometen sind nun alle Asteroiden von Nummer 1 (Ceres) bis 31 (Euphrosyne) lückenlos verfügbar. Ein Fehler in der Darstellung der Asteroiden im Detaildialog ist behoben worden.

In der Sternenkarte ist es nun möglich, sich über das Hilfslinien-Menu den Präzessionspfad der Himmelspole anzeigen zu lassen. So kann man z.B. sehen, an welcher Position sich der Himmelspol vor 1000 Jahren befand bzw. auch, wo er z.B. in 1000 Jahren stehen wird.

Der Sonne & Mond- Dialog enthält nun eine weitere Registerkarte, in der der monatliche Verlauf der Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond graphisch dargestellt ist. Auch das Tabellendesign wurde hier vereinheitlicht.

AstroCalc-Dialog ist ebenfalls erweitert worden. Er kann jetzt auch über die Teleskopverwaltung aufgerufen werden – mit den Werten des letzten ausgewählten Teleskops. Hier ist es nun möglich – zusammen mit der verwendeten Kamera – die Erfüllung des Nyquist-Kriteriums unter unterschiedlichen Seeingbedingungen bestimmen zu lassen.

Der Sonnensystem-Simulator wurde an vielen Ecken erweitert und verbessert. Die Zwergplaneten Ceres und Pluto sind nun separat ein- und ausschaltbar.

Für Hinweise auf weitere Bugs und andere Verbesserungen sendet einfach eine Email an

kontakt@stecknitz-astronomie.de

Und nun viel Spass mit der neuen Version.

Invalid download ID.

Download hier!

Installationshinweis: Für die Installation der Albireo Astronomy Toolbox sind unter dem Benutzerkonto lokale Administratorenrechte erforderlich; danach werden sie jedoch nicht mehr benötigt.
Albireos Astronomie-Bibliotheken werden unter dem aktuellen Benutzer abgelegt und sind daher nicht für alle anderen Benutzer verfügbar.