Was ein Sonnensystem zusammenhält

Johannes Kepler

Johannes Kepler 1571 – 1630 (Quelle: Wikipedia)

Am Vorabend der Katastrophe des 30-jährigen Krieges hatte Johannes Kepler seine berühmten Gesetze aufgestellt, nachdem sich Himmelskörper einander umkreisen. Seine Aussage gilt nicht nur für beliebige Sonnensysteme, sondern kann auch auf Doppel- und Mehrfachsternsysteme und sogar auf einander wechselwirkende Galaxien angewendet werden. Es handelt sich dabei um die 3 Keplerschen Gesetze: (mehr …)

Astronomie in der Stecknitzregion

Hier ein kurzer Abriss über die kommenden astronomischen Aktivitäten in der Stecknitzregion: VHS-Kurs ‚Astronomie‘ Auch in diesem Frühjahr startet wieder ein neuer Astronomiekurs für Einsteiger und Fortgeschrittene an der VHS in Berkenthin. Er beginnt am 28. Januar in der GGS Berkenthin um 19:30 Uhr. Der zehnteilige Kurs umfasst aktuelle und Weiterlesen…

VHS-Kurs vom 29. Oktober: Rätsel in den Sternenkernen

Deneb

alpha Cyg – Deneb

Schwerpunkt an diesem Abend war die Frage, woher die Sterne ihre Energie herbekommen, die sie über viele Milliarden Jahre erstrahlen lässt.

Zunächst haben wir am Hertzsprung-Russel-Diagramm gesehen, dass die Hauptreihe, die das Diagramm von links oben (heiße, bläulich stark leuchtende Sterne) nach rechts unten (kühle, rote, schwach leuchtende Sterne) durchläuft, nur aus Sternen besteht, die Wasserstoff zu Helium verbrennen.

Wie? Wasserstoff verbrennt?

(mehr …)