Cookie-freie Webseite: Wir speichern keine Tracking-Daten auf Ihrem Computer!

Der Sternenhimmel im April 2024

Der tiefe Blick in den Kosmos erreicht im noch dunklen Nachthimmel des Aprils seinen Höhepunkt. Sternbilder, die gespickt sind mit nahen und fernen Galaxien und Galaxiengruppen, sind nun hervorragend beobachtbar. Aber auch die ersten Kugelsternhaufen erscheinen auf der Himmelsbühne. Und auch ein heller Komet ist in diesem Monat zu sehen! Doch seht selbst…

Sternenhimmel im April 2023

Die hellen Sternbilder des Winters verabschieden sich nun von der Himmelsbühne. Während Orion gegen 22:00 MESZ in den westlichen Horizontschichten verblasst, bleiben uns nur noch Zwillinge und Krebs einige Wochen länger erhalten. Doch im Osten sind bereits die typischen Frühlingssternbilder hoch am Himmel zu sehen. Und hierzu gehören zweifelsohne der Löwe und die Jungfrau.

Sternenhimmel im Mai 2022

Nachdem die letzten Reste der Wintersternbilder verschwunden sind, öffnet sich der Himmel für die großen Weiten des Weltalls. Ohne den Staub unserer Milchstraße behindert, können wir zu dieser Jahreszeit Millionen von Lichtjahren zu fremden Welteninseln hinaus schauen. Doch auch in unserer allernächsten Nachbarschaft wird sich in diesem Monat, und zwar am 16. Mai, ein besonderes Schauspiel abspielen. Welches? Lest selbst!

Sternenhimmel im April 2022

Der Frühlingscharakter des Sternenhimmels hat sich im April endgültig durchgesetzt. Vom Winterhimmel sind nur noch die östlichen und nördlichen Sternbilder Krebs und Zwillinge übrig. Sie sind auch nur noch in der ersten Nachthälfte gut zu beobachten. Auch die Milchstraße ist in Richtung Westhorizont gerückt und macht alljährlich den Blick in die Tiefen des Kosmos frei – und dort wimmelt es geradezu von Galaxien!

Der Virgohaufen im Visier

Im Sternbild Jungfrau, welches zur mitternächtlichen Beobachtungszeit den Meridian passiert, lassen sich haufenweise Galaxien beobachten – ein größeres Teleskop vorausgesetzt. Sie gehören dem Virgo-Galaxienhaufen an; es ist die uns am nächsten gelegene größere Galaxienansammlung. Astronomen zählen in ca. 50 Millionen Lichtjahren Entfernung mehr als 2000 Einzelgalaxien, die diesem Haufen angehören.