Sternenhimmel 01-2019

Der Sternenhimmel im Januar 2020

Obwohl von den Temperaturen nicht immer angenehm, bietet der Wintermonat Januar für die nördliche Hemisphäre lange Beobachtungsnächte. Am frühen Abend dominieren zunächst noch die Herbststernbilder den Sternenhimmel. Sie werden bis Mitternacht von den sehr leuchtkräftigen Wintersternbildern abgelöst. In der zweiten Nachthälfte schließlich tauchen die ersten Frühlingssternbilder am Osthorizont auf und gestatten eine Vorausschau auf eine kommende, wärmere Jahreszeit.

Uranus Opposition

Am 28. Oktober 2019 erreicht Gasplanet Uranus seine Oppositionsstellung. Er steht an der Grenze zwischen den Sternbildern Widder, Fische und Cetus (Walfisch). Ein Fernglas ist zum Aufsuchen empfehlenswert, da er nur schwierig mit freiem Auge zu beobachten ist.  

Sternenhimmel Oktober 2019

Sternenhimmel im Oktober 2019

Des einen Leid ist des anderen Freud: Die Tage sind nach Herbstbeginn merklich kürzer als die nunmehr richtig dunklen Nächte. Nichts für Sonnenanbeter aber sehr lohnend für nachtaktive (Hobby-)Astronomen! Der Sternenhimmel zeigt jetzt zwei der entferntesten Objekte des Sternenhimmels; welche man noch mit bloßem Auge am Sternenhimmel erkennen kann. Auch zwei interessante Planeten stehen nun die ganze Nacht über am Himmel, um sie zu beobachten genügt bereits ein kleines Fernglas.

Orionnebel M42

Astrokurs-2. Tag: Schätze des Winterhimmels

Am 2. Kurstag standen die großartigen Sternbilder des Wintersternenhimmels im Vordergrund. Da der Himmel bedeckt war, haben wir für unsere Sternenwanderung das Astronomieprogramm ‚Albireo‘ verwendet. Unsere Route führte uns durch die Sternbilder Orion, Stier und Zwillinge. Sie liegen alle in der Nähe zur Milchstraße und beinhalten viele auffällige galaktische Nebel Weiterlesen…

Sternenhimmel im September 2018

Sternenhimmel am 15. September 2018 gegen 23:00 MESZ –  Albireo V.0.9.6

Der Sommer neigt sich langsam seinem Ende zu. Die Nächte werden wieder richtig dunkel und dauern auch etwas länger. Auch das dem Astronom bekannte Sommerdreieck, bestehend aus den hellen Sternen Deneb, Wega und Altair ist zur Standardbeobachtungszeit um 23:00 Uhr MESZ bereits auf die Westhälfte des abendlichen Himmels gewandert.

(mehr …)