Eine Nacht im Juli

Sternenhimmel im Juli 2014
Sternenhimmel im Juli 2014

Nun – im Hochsommer – ist das Sommerdreieck, bestehend aus den Sternen Deneb im Schwan, Atair im Adler und Wega in der Leier, die ganze Nacht über vollständig sichtbar. In den hellen Nächten des Juli ist es aber schwierig, lichtschwache galaktische Nebel und ferne Galaxien zu erkennen.

Stattdessen hat man die Möglichkeit am Nordhorizont sog. ‘Nachtleuchtende Wolken’ zu beobachten, die in einem geheimnisvollen silbrigen Schein leuchten. „Eine Nacht im Juli“ weiterlesen

Geheimnisvolle Mitternachtswolken

Nachtleuchtende Wolken
Nachtleuchtende Wolken (NLCs) über dem Nordhorizont

Obwohl die Nächte um diese Jahreszeit zum astronomischen Beobachten  sehr hell sind, gibt es doch Attraktionen am Nachthimmel, die man nur in den Sommermonaten bewundern kann.

„Geheimnisvolle Mitternachtswolken“ weiterlesen

Helle Nächte + Mond vs. DeepSky

Messier 14
Messier 14

Der Juni ist eine echte Herausforderung für unerschrockene DeepSky-Enthusiasten. Im Norden leuchtet es hell; an Dauerbelichtung im Bereich Cassiopeia & Co ist also nicht zu denken.  Doch wenn der Mond hinzu kommt, wird es wirklich problematisch…

 So auch meine Nacht vom 06/07. Juni. Der zunehmende Mond war etwa 1/4 beleuchtet und sollte so gegen 01:15 untergehen. „Helle Nächte + Mond vs. DeepSky“ weiterlesen

Frühsommerliche Exkursion

Messier 27 - Hantelnebel
Messier 27 – Hantelnebel

Die frühsommerlichen Nächte werden nun immer kürzer. Für DeepSky-Fotografen wird es wieder richtig eng, da eine astronomisch dunkle Nacht für die nächsten 3 Monate nicht mehr wirklich zu erwarten ist. Die Zeit, die einem zum Scopen zur Verfügung steht, ist auf 01:00 nachts plusminus 1.5 Stunden beschränkt. Da heisst es sich genau zu überlegen, was das gewünschte Zielobjekt sein soll. „Frühsommerliche Exkursion“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im Juni 2014

Sternenhimmel im Juni 2014
Sternenhimmel im Juni 2014

Es wird so langsam Sommer! Am Sternenhimmel erkennt man gegen 23:00 Sommerzeit, wenn es dunkler geworden ist, im Osten das komplette Sommerdreieck. Es besteht aus den Sternen Deneb im Schwan, Wega in der Leier und Atair im Adler. Doch noch sind am Westhimmel die Sterne des Frühlings zu erkennen: Der kopfüber hängende Löwe im Westen und Jungrfau im Süden. „Der Sternenhimmel im Juni 2014“ weiterlesen

Berkenthin setzt ein Zeichen gegen die Lichtverschmutzung

Kugelsternhaufen M3 in den Jagdhunden
Kugelsternhaufen M3 in den Jagdhunden – aufgenommen in Berkenthin

Die Gemeindevertretung in Berkenthin, gelegen am Elbe-Lübeck-Kanal zwischen Lübeck und Mölln, hat in ihrer Sitzung am 17. April beschlossen, ab dem 1. Mai probehalber für 1 Jahr die öffentliche Straßenbeleuchtung ab 24:00 abzuschalten. „Berkenthin setzt ein Zeichen gegen die Lichtverschmutzung“ weiterlesen

Sternenhimmel im Mai

Sternenhimmel Mai 2014
Sternenhimmel Mai 2014

Der Wintersternenhimmel verschwindet nun Stück für Stück von der Himmelsbühne. Eng über dem Horizont lassen sich noch bis etwa 22:00 Sirius und Beteigeuze erspähen. Auch der Fuhrmann mit der hell strahlenden Capella senkt sich nun bereits tief über den Nordwesthimmel.
Denn in diesem Monat kommt der Frühlingssternenhimmel zu voller Geltung. Direkt über unseren Köpfen hoch im Zenit steht „Sternenhimmel im Mai“ weiterlesen

Albireo, Version 0.5.0 – Nun mit saisonalen Meteoritenströmen

Albireo 0.4.0Nach dem letzen 0.4.0-Update des Astronomietools Albireo vom September 2013 gibt es nun Version 0.5.0. Sie enthält viele Bugfixes, die die korrekte Darstellung der Sternbilder, die Kometenpositionen und die Objekttabellen betreffen. Auch ist die Auswahl astronomischer Objekte ist völlig neu überabeitet worden. Zusätzlich wurde die Astronomiedatenbank um weitere Sterndatensätze erweitert.

Gänzlich neu hinzugekommen ist die Darstellung der momentan sichtbaren periodischen Sternschnuppenströme in der Sternenkarte.

Anregungen und Fehlermeldungen sind mir jederzeit willkommen!

Download bei Heise:
Albireo, Download bei heise

Resümee ‘1. Astronomieschau in Berkenthin’

Unsere Veranstaltung am 29. März in der Grund- und Gemeinschaftsschule Berkenthin war ein voller Erfolg. Sogar das Wetter spielte mit; wir hatten die ganze Nacht über sternklaren Himmel, so dass sich vor den aufgestellten Teleskopen von Herrn Lüneburg und Herrn Leinhus lange Warteschlangen bildeten. Viele interessante Objekte des Frühlingsnachthimmels konnten den Besuchern gezeigt werden: Kugelsternhaufen, Gaswolken mit jungen Sternen und ferne Galaxien.

Auch die Vorträge waren sehr gut besucht; insbesondere der Kindervortrag über das Thema ‘Was ist Schwerkraft?’ wurde von den Kindern aktiv mitgestaltet. Die anderen Vorträge über das aktuelle Thema ‘Lichtverschmutzung – vom Verschwinden der Nacht’ und über den ‘Sternenhimmel im Frühjahr’ stießen ebenso auf großes Interesse.

Auch die Berkenthiner Kirche machte mit; Pastor Runge ließ zum diesjährigen ‘Earth Day’ die Fassadenbeleuchtung der Berkenthiner Marienkirche ausgeschaltet, damit die Gäste der Astronomieschau ungestört in die Sterne schauen konnten.

Ebenso fesselte die Fotoausstellung viele Besucher; insbesondere waren sie darüber erstaunt, dass man derartig eindrucksvolle  Bilder in der Berkenthiner Umgebung am Nachthimmel aufnehmen konnte.

Einige Besucher trugen sich bereits in die Teilnehmerlisten für den nächsten Astronomiekurs an der VHS Berkenthin ein, der voraussichtlich nach der Sommerpause im September beginnen wird.

Astronomie- und Teleskopschau für Laien

Astronomie- und Teleskopschau in Berkenthin
1. Berkenthiner Astronomie- und Teleskopschau

Am 29. März, dem Tag vor der Sommerzeitumstellung, findet in der Schule Berkenthin die

1. Astronomie- und Teleskopschau für Laien

statt, die vom Kurs ‘Astronomie’ der VHS Berkenthin ausgerichtet wird . Beginn der Veranstaltung: 19:30.

Auf einer Fotoausstellung werden die schönsten Objekte unserer Milchstraße dargestellt, die vom Kursleiter Frank Szemkus in der Umgebung Berkenthins abgelichtet wurden. Weiterhin sind Vorträge geplant, die den Besucher in den Frühlingssternenhimmel entführen und die Problematik der Lichtverschmutzung erläutern. Für Kinder ist eine Extra-Veranstaltung über unser Sonnensystem in unserem ‘Weltraumlabor’ vorgesehen – bitte die Raumanzüge nicht vergessen!

Teleskope

Die Teilnehmer des VHS-Kurses stellen ihre Teleskope vor und laden den Besucher ein, sich mit der modernen Teleskoptechnik vertraut zu machen. Auch werden allerlei nutzliche Tipps zum Teleskopkauf abgegeben.

Himmelsführung

Bei guter Sicht (es ist Neumond!) werden die Teleskope auf dem angrenzenden Sportplatz aufgestellt, um von dort dem Besucher einen Blick in den Sternenhimmel zu ermöglichen. Bei regnerischem Wetter werden wir uns ins Foyer der Schule begeben.