Sternenhimmel Oktober 2019

Sternenhimmel im Oktober 2019

Des einen Leid ist des anderen Freud: Die Tage sind nach Herbstbeginn merklich kürzer als die nunmehr richtig dunklen Nächte. Nichts für Sonnenanbeter aber sehr lohnend für nachtaktive (Hobby-)Astronomen! Der Sternenhimmel zeigt jetzt zwei der entferntesten Objekte des Sternenhimmels; welche man noch mit bloßem Auge am Sternenhimmel erkennen kann. Auch zwei interessante Planeten stehen nun die ganze Nacht über am Himmel, um sie zu beobachten genügt bereits ein kleines Fernglas.

Sternenhimmel im Oktober 2017

Sternenhimmel im Oktober 2017

Sternenhimmel im Oktober 2017

Der Sternenhimmel im Oktober zeigt gegen 22:00 Uhr Standardbeobachtungszeit die Pracht der Milchstraße, unserer Heimatgalaxie, die sich nun von Nordost nach Südwest quer über den Nachthimmel erstreckt sowie viele weitere nahe und fernere Galaxien.
Die berühmtesten Sterneninseln sind der etwa 2.5 Millionen Lichtjahre entfernte Andromedanebel und der Dreiecksnebel. Neben den prominenteren Vertreterm befinden sich jedoch noch viele andere Galaxien in den Herbststernbilderm Andromeda, Dreieck und Pegasus.

(mehr …)

Sternenhimmel im Oktober 2014

Sternenhimmel-Oktober-2014Der Sternenhimmel im Oktober zeigt nun das typische Herbst-Szenario. Während zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 das Sommerdreick bereits tief im Westen steht, nähert sich das Sternbild Pegasus seiner höchsten Stellung; dem Meridian. Ihm folgen die Andromeda und der Perseus. Weiter südlich ist das Tierkreis-Sternbild der Fische auszumachen; da es jedoch auch recht lichtschwachen Sternen besteht, ist es mitunter schwierig, die ganze Konstellation zu erkennen. (mehr …)