Cirrusnebel, östlicher Teil

Immer die passende Einheit!

Am Kurstag Nr. 6, den zweiten als coronasichere Skype-Konferenz abgehalten, kamen wir noch einmal auf die astronomischen Entfernungseinheiten zurück. Die Frage war: Bei welchen astronomischen Objekten werden eigentlich welche Maßstäbe bevorzugt?

Sternenhimmel April 2020

Der Sternenhimmel im April 2020

Der Blick in den Sternenhimmel im Frühlingsmonat April geht weit. Sehr weit sogar! Denn zur Standardbeobachtungszeit um 23:00 Uhr MESZ sind die Reste des Winterhimmels weit auf die westliche Himmelshälfte gerückt und im Untergang begriffen; einschließlich der Wintermilchstraße. Aber auch die Milchstraße des Sommers lässt noch auf sich warten. Wir schauen also aus unserer Galaxis heraus in die unendlichen Weiten des Alls…

Astro-Holografie

Astronomie am Frühlingshimmel

Am 8. Kurstag konnten sich die Teilnehmer des VHS-Kurses auf ganz unterschiedliche Beträge freuen. Doch zu allererst resümmierten wir unseren Astronomietag vom letzten Samstag. Der Einsatz hatte sich gelohnt; denn wir konnten einige ganz neue Besucher auf dem Astronomietag begrüßen – und vielleicht für unseren Kurs gewinnen. Dazu trugen mit Weiterlesen…

Sternenhimmel im März 2017

Sternenhimmel im März 2017

Sternenhimmel im März 2017
Albireo V. 0.9.4

Die Tage werden nun wieder merklich länger – es geht dem Frühling entgegen. Noch sind die Nächte für ausgedehnte Himmelswanderungen lang genug und die eisigen Temperaturen der letzten Monate liegen nun langsam hinter uns.
Ein Blick in den Sternenhimmel zeigt uns, dass die typischen Wintersternbilder Stier, Orion, Großer Hund und die Zwillinge zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 Uhr an die westliche Himmelshälfte gerückt sind. Fuhrmann, Perseus und Kassiopeia sind im nordwestlichen Bereich zu finden. Pegasus, Andromeda und die Andromedagalaxie sind bereits vom Abendhimmel verschwunden.

(mehr …)