Die totale Sonnenfinsternis in den USA

SoFi 2015 - BeginnDie irdischen Astronomen fiebern schon lange dem heutigen Ereignis entgegen: Es gibt eine totale Sonnenfinsternis zu bestaunen! Sie ist leider nur in den USA zu erleben. Unterkünfte und Hotels waren bereits Monate vorher im Totalitätsstreifen quer durch das Land ausgebucht.

Die totale Verdunkelung der Sonne beginnt um 18:50 MESZ im östlichen Pazifik. Das Kernschattengebiet des Mondes bewegt sich dann mit einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 8270 km/h ostwärts in Richtung der USA, wo es gegen 19:15 MESZ an der Westküste bei Oregon eintreffen wird.

„Die totale Sonnenfinsternis in den USA“ weiterlesen

Rund um den Mond

Vollmond
Vollmond

In diesen Vollmondnächten – kurz vor Halloween – werden sich gegen Mitternacht aus dem silbrigen Mondlicht wieder geheimnisvolle Schatten erheben: Es sind vermutlich die Teilnehmer des Berkenthiner Astronomiekurses mit ihren digitalen Kompakt- und Spiegelreflexkameras auf der Jagd nach dem besten Astrobild mit Mond.

Wir sehen ihn fast täglich, doch warum sehen in wir ihn ständig anders? Oder manchmal überhaupt nicht? Alle diese Fragen über unseren Erdtrabanten, den Mond, sollten während des fünften Kurstages geklärt werden.
„Rund um den Mond“ weiterlesen

Die Sonnenfinsternis – UPDATE

SoFi 2015
SoFi 2015 – Maximale Bedeckung gegen 10:40

Alle Vorbereitungen liefen auf Hochtouren. Sternwarten und Amateurastronomen standen mit ihren Geräten in den Startlöchern und fieberten dem Vormittag des 20. März entgegen.


Die Stecknitz-Astronomen der VHS-Fachgruppe ‘Astronomie’ besuchten die Berkenthiner Gemeinschaftsschule, und von dort aus mit den Schülern die Sonnenfinsternis beobachten. Dazu stand ein Fernrohr mit Sonnenschuztfilter bereit. Auch selbstgebastelte Solarprojektoren werden aufgestellt und es wurden natürlich auch die heiß begehrten Sonnenschutzbrillen mitgebracht.

 

„Die Sonnenfinsternis – UPDATE“ weiterlesen

Der Mond: Alles Phase oder was?

Goldener Henkel
Goldener Henkel, kurz nach dem zunehmenden Halbmond

Auch heute abend leuchtet er wieder vom Himmel – unser Mond. Bei Vollmond taucht er unsere Nacht in ein geheimnisvolles Licht; als schmale Sichel macht er selbst eine faszinierende Figur. Und dieses Schauspiel hat System; ungefähr alle 28 Tage geht es wieder von vorne los. Doch wie kommt es eigenlich dazu, dass man ihn mal voll, mal halb, als schmale Sichel oder auch gar nicht sieht? Wo ist denn der Mond bei Neumond eigentlich? Er kann ja nicht weg sein!

„Der Mond: Alles Phase oder was?“ weiterlesen