Zwischen Kassiopeia und Perseus

Himmelsregion Perseus-Kassiopeia. Gekennzeichnet ist die Position des Embryonebels IC1848.

Himmelsregion Perseus-Kassiopeia. Gekennzeichnet ist die Position des Embryonebels IC1848. (Albireo V.0.9.3)

Der Sternenhimmel des Herbstes beginnt mit einem Drama, welches alljährlich neu aufgeführt wird. Die Story: Die schöne Königstochter Andromeda soll sterben. Sie soll dem Meeresungeheuer Cetus zum Fraß angeboten werden. Am Sternenhimmel hängt sie dabei am geflügelten Pferd Pegasus.  Unterhalb des Pegasus treibt sich bei den Fischen bereits der Cetus herum…

Und warum die grausame Götterstrafe? Weil ihre Mutter, die äthiopische Königin Kassiopeia so eitel und hochmütig ist. Da kann selbst ihr Mann Kepheus, König von Äthiopien, nichts machen. Doch der Retter ist unterwegs. Es ist Perseus, der den Kampf mit dem Meeresungeheuer aufnimmt, um Andromeda zu befreien.

(mehr …)

VHS-Kurs-News

VHS-Gruppe 2014-INachdem der VHS-Kurs am Tag 7 die Sternwarte Lübeck besuchen konnte (leider ohne meine Anwesenheit, da die Deutsche Bahn mal wieder Probleme mit der Pünktlichkeit hatte) haben wir uns am 8. und 9. Tag wieder mit unseren nördlichen Sternbildern der Spätherbstes beschäftigt; dieses Mal waren es Perseus und Stier mit ihren Hauptsternen Mirfak bzw. Aldebaran – und einer Menge interessanter astronomischer Objekte…

(mehr …)

Sternenhimmel im Oktober 2015

Sternenhimmel im Oktober 2015

Dass nun Herbst ist, kann auch der himmlische Beobachter nicht mehr verleugnen; obwohl es zu dieser Jahreszeit auch abends noch verhälnismäßig warm ist.

Zur Standardbeobachtungszeit um 22:00 Uhr steht das Herbstviereck – die Hauptsterne des Pegasus – bereits hoch am Osthimmel. Und mit ihm die Sternbilder Perseus und Kassiopeia, die mit einigen astronomischen Highlights aufwarten. (mehr …)

Kalifornianebel im Perseus

Kalifornianebel (NGC 1499)

Kalifornianebel (NGC 1499)

Perseus, im Sternenhimmel östlich neben der Kassiopeia gelegen, ist ein einprägsames Sternbild. Es enthält viele markante Sterne; etwa den gelblich leuchtenden Überriesen Mirfak oder den berühmten veränderlichen Algol; auch Teufelsstern genannt.  Es enthält aber auch viele Sternhaufen und Nebel, da es inmitten der Milchstraße gelegen ist, die sich im Herbst quer über den Himmel zieht. (mehr …)